Haftungsausschluss

Bahnregeln

Beim Erwerb einer Fahrer-Lizenz des KMS-Kartcenter erkenne ich folgendes an: Haftungsausschluss sowie Bahnregeln und dass ich ausschließlich und uneingeschränkt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko das Gelände, die räumlichen / technischen Anlagen sowie die Karts des KMS-Kartcenter betrete, mich dort aufhalte und nutze. Insbesondere übernimmt das KMS-Kartcenter keine Haftung für Sach-, Personen- und Vermögensschäden, die mir oder Dritten durch den Betrieb / aus Anlass des Betriebes der angemieteten Karts, durch den Betrieb / aus Anlass des Betriebes anderer Fahrzeuge / durch Dritte genutzter Karts, ferner für Schäden, die mir durch das Verhalten anderer Fahrer oder aber Dritter aufgrund meines Verhaltens entstehen. Der Haftungsausschluss erstreckt sich auf alle von mir eingebrachten Sachen, insbesondere auf Fahrzeuge, die auf dem von KMS-Kartcenter bereitgestellten Parkplatz abgestellt sind.

Insbesondere stelle ich das KMS-Kartcenter von Haftpflicht Ansprüchen anderer Nutzer und Besucher sowie sonstiger Dritter für Schäden frei, die ich im Zusammenhang mit der Nutzung der Anlagen / Karts sowie der Zugänge zu den Anlagen zu vertreten habe. Für den Fall meiner eigenen Inanspruchnahme verzichte ich auf die Geltendmachung von Rückgriffsansprüchen gegen das KMS-Kartcenter Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht für solche Schäden, die durch grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz des KMS-Kartcenter und deren Mitarbeiter oder Beauftragte entstehen. Für jeden Haftungsfall aber, gleich aus welchem rechtlichen Grund, haftet das KMS- Kartcenter nur im Rahmen seiner Versicherungsdeckung.

Die Nutzung der Kartbahn stellt hohe Anforderungen an die Aufmerksamkeit, körperliche Fitness und Disziplin ihrer Benutzer. Ich versichere daher, dass ich an keinerlei körperlichen Gebrechen leide und bei der Nutzung der Karts nicht unter Alkohol-, Drogen- oder Medikamenteneinfluss stehe, die meine Fahrtüchtigkeit beeinflussen können. Auf die besondere Gefährdung von Personen mit Herzproblemen und Bluthochdruck wird ausdrücklich hingewiesen.

Anweisungen von Mitarbeitern oder Beauftragten des KMS-Kartcenter werde ich Folge leisten. Für Schäden, die an dem von mir benutzten Kart durch eigenes oder Fremdverschulden, unfallbedingt oder unsachgemäße Behandlung oder dadurch entstehen, dass ich Anweisungen des KMS-Kartcenter oder deren Mitarbeiter und Beauftragte nicht Folge geleistet habe, übernehme ich die Haftung.

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten von dem KMS-Kartcenter zu Marktforschungs- und Werbezwecken gespeichert werden. Die Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.

Das Mindestgröße für Teilnehmer an Leihkartfahrten beträgt 140 cm. Die Kartbenutzung ist nur solchen Personen gestattet, die an keinen die allgemeine Sicherheit ausschließenden Gebrechen leiden. Auf die besondere Gefährdung von Personen, die an Rücken- oder Wirbelsäulenleiden, Herzproblemen oder Bluthochdruck leiden,wird hingewiesen.

Personen, die unter Alkohol- oder Medikamenten oder dem Einnahme sonstiger berauschender Mittel stehen, werden von der Kartbenutzung ausgeschlossen.

Die Leihkarts werden in mangelfreiem Zustand übergeben. Eventuelle Mängel sind dem Personal der kms Kartcenter bei der Übergabe vor Fahrtantritt anzuzeigen. Nachträgliche Reklamationen werden nicht anerkannt.

Der Benutzer der kms Kartbahn verpflichtet sich, die im Kassenbereich aushängenden Bahn- und Flaggenordnungen sowie Sicherheits- und Bedienungshinweise für die Leihkarts vor Fahrtantritt aufmerksam zu lesen. Sämtliche dort enthaltenen Regelungen sind verbindlich. Für den Fall, dass eine Regelung unverständlich bleibt, besteht die Verpflichtung, sich vor Fahrtantritt beim Personal über deren Bedeutung zu informieren. Die Benutzung der Leihkarts ist ausschließlich auf den dafür vorgesehenen Fahrbahnen gestattet.

Kommt es während der Benutzung von Leihkarts zu Beschädigungen am Fahrzeug, z. B. durch Kollisionen mit anderen Fahrzeugen, Fahrbahnbegrenzungen oder sonstigen Hindernissen, ist die Fahrt auch ohne Aufforderung durch das Personal sofort zu unterbrechen und das Fahrzeug zur Schadensprüfung durch das Personal in die Boxengasse zu bringen.

Auf Anweisung des Personals (Vorhalten der roten Flagge) ist die Fahrt abzubrechen.

Anweisungen der Betreiber der Kartbahn und ihres Personals ist ausnahmslos Folge zu leisten.

Für den Fall, dass eine oder mehrere Geschäftsbedingungen unwirksam sein sollten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Geschäftsbedingungen davon unberührt. Die Vertragsparteien verpflichten sich insoweit, die unwirksame Bestimmung durch eine Abrede zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der zu ersetzenden Bestimmung am nächsten kommt.

Soweit gesetzlich zulässig, gilt für alle aus dem Vertragsverhältnis sowie über sein Entstehen und seine Wirksamkeit entstehenden Rechtsstreitigkeiten der Gerichtsstand Bonn.

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.